USA West 1993 (die „classic“ Tour)

Endlich hat es geklappt. Wir fliegen nach Amerika.

Wir schreiben das Jahr neunzehnhundertdreiundneunzig!
Für den Amateur ist es noch ein weiter Weg bis zur Digitalfotographie, welche 1993 gerade in den Kinderschuhen steckt. Auflösungen von 376 x 284 Bildpunkte waren die Krönung dieser Zeit.

Selbst war ich ausgestattet mit einer analogen Kamera, eine Canon 1000F. Im Gepäck über 20 Diafilme, so fliegen wir am 02. August über Amsterdam nach Los Angelos.
Ein Traum hat sich erfüllt!
Unsere Rundreise durch den Westen der USA.

Über ein halbes Jahr haben wir dies nun geplant. Angefangen mit dem Studium von Busreisen und fertig zusammengestellten Autotouren zum Selberfahren. Je tiefer wir uns jedoch in solche im Reisekatalog angebundenen Touren vertieften, desto mehr „Einzelwünsche“ hatten wir, die so pauschal nicht erfüllt wurden.

Der folgerichtige Schritt war nun die Tour einfach selbst zusammen zu stellen.

1993, das Internet steckte, wie die Digitalfotographie noch in den Kinderschuhen. Es war gerade 4 Jahre her, dass das World Wide Web (WeWeWe) im Kernforschungszentrum CERN in der Nähe von Genf „gebaut“ wurde. Newsgroups, E-Mails etc. waren noch nicht im für alle nutzbaren Umfang verfügbar.

, 

„Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.”

Laozi

Uns blieb damals nur das Studium von Reisehandbüchern. Auch Youtube mit seiner Fülle von Reisevideoa etc. war noch nicht geboren. So haben wir sie analog zusammengestellt, unsere erste Tour durch den Wilden Westen.

Der Klassiker!! Ideal zum Einstieg.