umF

umF ( unbegleitete minderjährige Flüchtlinge), so nennen die meisten Kommunen junge Flüchtlinge, welche ohne Begleitung der Erziehungsberechtigten nach Deutschland kommen. Oft findet man in der Literatur auch den Begriff UMA (unbegleitete minderjährige Ausländer).

Uschi und ich haben um den Jahreswechsel 2015 / 2016 begonnen uns besonders um diese Personengruppe zu kümmern. Gerade im Herbst 2015 sind sehr viele junge Menschen ohne Begleitung Erwachsener auch in Erlangen angekommen.
Im Februar 2016 haben wir für einen afghanischen jungen Asylbewerber die Patenschaft übernommen. Im Dezember 2016 zog der damals 16 jährige bei uns ein, nachdem wir für ihn die Pflegschaft übernommen haben. Seit dieser Zeit betreuen wir Bari [1] Name geändert sehr intensiv und unterstützen ihn soweit wir können im Umgang mit den Behörden.

Weihnachten 2019 habe ich begonnen ein Journal (Tagebuch / Blog) aufzubauen um über die gemachten Erfahrungen, insbesondere im Umgang mit deutschen Behörden zu berichten.

Siehe dazu: Die unendlichen Leiden des jungen Flüchtlings B.